TPE für Fotografen !

Welcher Fotograf möchte nicht gerne wissen, wann die Sonne oder der Mond auf u. untergehen?

das App TPE (the photographers ephemeris) ist ein kleines aber feines Tool für Iphone, Ipad, etc. das dem Fotografen erlaubt an jedem Ort der Welt nachzusehen wann die Sonne und der Mond auf und untergehen. Auch zeigt es an, in welcher Richtung mit Licht und Schatten gerechnet werden kann. So ist es jederzeit möglich die beste Zeit für gute Aufnahmen vorauszuberechnen und vor allem zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein. Es ist kein mühsames Auskundschaften im Voraus mehr nötig. TPE ist vor Allem für Landschafts, Tier – u. Outdoorfotografen entwickelt und an deren Bedürfnisse angepasst.

Ich habe es selber schon mehrfach benützt und bin begeistert wie einfach es ist, damit herauszufinden von wo man die besten Aufnahmen machen kann. Vor allem in unbekannten Gebieten ist es sehr hilfreich, damit man nicht plötzlich auf der falschen Talseite steht.

Das App gibt’s auf Englisch ist aber intuitiv sehr gut verständlich. Da braucht es keine grossen Englischkenntnisse.

TPE = the photographers ephemeris = des Fotografen Tabelle ( aus dem Griechischen )

Immer wieder unscharfe Fotos?

Das Problem
Seit mehr als 25 Jahren ist der Autofokus ein praktischer Helfer für Fotografen. Besonders wenn es schnell gehen muss, erfreuen wir uns über diese großartige Erfindung. Aber wo Licht ist, da ist auch Schatten und so beschweren sich auch seit 25 Jahren die Fotografen, dass der Autofokus teilweise ungenau und unzuverlässig arbeitet. Die häufigste Ursache ist jedoch ein Fehler der Autofokussierung. Dies wird oft damit erklärt, dass die Kamera das falsche Objekt oder den falschen Punkt auf dem Objekt als Fokuspunkt gewählt hat, doch es gibt noch eine weitere Möglichkeit – eine, die wir nicht gerne in Betracht ziehen, wenn man die Anschaffungskosten eines hochwertigen Objektivs bedenkt: Die Autofokus-Funktion des Objektivs könnte falsch eingestellt sein. Wenn Sie einen flachen Gegenstand senkrecht fotografieren und dabei feststellen, dass dieser nicht so scharf abgebildet wird, wie es sein sollte, so müssen Sie diese Ursache in Betracht ziehen.

Die Lösung

Neuere DSLR-Kameras verfügen über Autofokus-Korrekturfunktionen. Mit dieser Option können Sie nun die Korrekturwerte Ihrer Objektive auf der Kamera abspeichern. Diese Funktion wird in immer mehr Kameras integriert und sehr bald sicherlich auch auf anderen Kameratypen verfügbar sein.

SpyderLensCal unterstützt Sie genau bei diesem Autofokus-Korrekturprozess, um die jeweiligen Kamera-Objektiv-Kombinationen zu kalibrieren und die entsprechenden Daten in den benutzerdefinierten Einstellungen der Kamera zu speichern.

SPYDERLENSCAL™

Bietet ein schnelles, zuverlässiges Verfahren zum Messen der Fokussierungsleistung von Kamera-Objektiv-Kombinationen. Fotografen erhalten gestochen scharfe Bilder und können prüfen, ob ihre Objektive optimal funktionieren. Dieses Gerät ist kompakt, leicht und strapazierfähig, mit integrierter Wasserwaage und Stativgewinde.

Auf dem untersten der 3 Fotos ist der leichte Backfokus des 85mm /1.4 sichtbar. Die im Kameramenu eingestellten Korrekturwerte bleiben gespeichert und werden bei jedem Objektivwechsel angewandt.

http://spyderlenscal instructions

Close